GURU Workshop : Tantra Spezial Einweihung

 

 

Die höchste Stufe von Tantrawissen: GURU Spezial Workshop

Langzeit Intensiv-Einweihung und Ausbildung zum Tantra Guru!

BE A GURU

Auch wenn wir von einer Guru Ausbildung sprechen, so ist dieser Tantra Workshop natürlich keine berufliche Weiterbildung..)) Obgleich derjenige, der sich in den Bereich vorwagen will, damit ein gutes Rüstzug aufweisen kann. Hier geht es um eine intensive Persönlichkeitsentwicklung für jeden, der sich für Tantra interessiert und sich umfassendes Tantrawissen wünscht. Der Lernstoff ist auch idealerweise als gute Ergänzung für Bodyworker, Reikipraktiker, Yogis und andere spirituellen Berufe geeignet. Prinzipiell ist GURU Spezial eine ausführliche Weiterentwicklung des TANTRA MASTER Workshops.

tantra ausbildung

Wichtige Inhalte des Workshops in Theorie und Praxis:

Nonverbale Zeichen und Signale deuten

Ejakulation und Orgasmus verzögern um ein Vielfaches

Vollständige Orgasmuskontrolle

Boostertechniken und Kontrolle über die Kundalini

Chakrenlehre (Energiezentren)

Drittes Auge kontrollen u. aktivieren

Energetische Herzöffnung

Schwingungsebenen wahrnehmen

Anwendung von Mantras

Aufbau von Sexualkaft und Potenz

Ganzkörperorgasmen erreichen

Orgasmische Meditation

Yonimassage Master und Orgasmus der Frau

G-Punkt-Massage &  De-Amouring

Klitoris Stimulation und erogene Zonen

Verführertools mental und praktisch

Gedankenkontrolle - Anti-Stress-Module

Meditatives Nichts erreichen

Karezza & Maithuna extended Version

Tantramassage Master

Weg zur Ekstase und Erleuchtung

Weg zum gemeinsamen Höhepunkt

Verwöhn- und Tantraabend gestalten

  •  


Modul: eine persönliche Berührungsmeisterin und ein Teilnehmer im Privatunterricht
Buchung für acht Lektionen jeweils 3 Stunden (binnen 2-3 Monate)- GURU Spezial Workshop:
(Termine nach Vereinbarung)

Preis: auf Anfrage -  incl. Praxisbegleitheft, Getränke, Snacks


 

 

kontrolle penis
gedanken frei workshop
weisses tantra
ganzkörperorgasmus

rotes tantra

Red Tantra - Meister Guru Ausbildung und Workshop

Was ist ein Guru?

So mystisch und spirituell anhauchend der Begriff Guru auch klingen mag, am Ende bedeutet er nichts anderes als: Lehrer.
Wir ahnen also in welche Bereiche dich dieser Workshop und die Ausbildungsmodule bringen möchten. Hier geht es um weit mehr, als selbst Tantratools anzuwenden oder die Partnerschaft ein wenig zu bereichern. Der Workshop TANTRA MASTER zieht dabei im Vergleich auf andere Anwendungsgebiete hin: sich selbst zu optimieren und die Partnerschaft auf ein höheres Level zu bringen. Der GURU Spezial Workshop geht einen Schritt weiter: hier wirst du darüber hinaus perfektioniert, andere Personen (Frauen, Männer) anzuleiten, einzuweihen und mit auf die tantrische Reise zu nehmen. Du übernimmst also auch ein Stück weit Verantwortung.

Was und wie denkt ein Guru?

Um das alles auch praktizieren zu können, ist umfangreiches Tantrawissen nötig. Du tauchst ein in die Philosophie; lernst was Tantra genau ist und was es will. Dabei fängst dabei am besten bei selbst an. Der Zustand der Nichts wird dir nicht mehr unbekannt bleiben. Deine Gedanken nimmst du aus einer anderen Perspektive wahr - löst die Wahrheiten und Illusionen ab - nimmst innere Einkehr und reflektierende Prozesse wahr. Du wirst dann zu einem Tantriker. Wie intensiv und ausgiebig du diese Philosophie leben willst, bleibt alleine dir überlassen. Es ist also durchaus auch eine Form der Persönlichkeitsentwicklung, die Suche nach dem ICH und dem SEIN sowie ein Ablösungsprozess von den dreidimensionalen Werten und Moralvorstellungen.

Was kann ein Guru alles machen?
Da du in Berührung mit sämtlichen Werkzeugen des Tantras kommst, wirst du viele Varianten kennenlernen, die auch nur mit dem Tantra ansatzweise verwandt sind. Hier tauchen wir auch in den Bereich der Bioenergetik und Reiki ein. Du wirst firm in die Schwingungsebenen von Personen (Frauen, Männer), kannst alle körperlichen und geistigen Kontrollwerkzeuge, Optimierungsmöglichkeiten, Orgasmusthemen aus Tantra und Yoga; beherrschst die Massagekunst in der Theorie und Praxis und auch die mentale Basis zur Ablösung deiner anerzogenen Persönlichkeit. Die erlernten Module kannst du theroretisch auch nutzen, um andere Personen darin zu schulen oder selbst Schulungen anzubieten.

Wo liegt der Sinn darin ein Guru zu sein?

Abgesehen davon, dass es für dich eine Entwicklung auf persönlicher, körperlicher und geistiger Ebene bedeutet, kannst du andere Personen mit einbinden in den Prozess. So betrachtet, kannst du deiner Partnerin beibringen, wie sie sich ins Maithuna schwingen kann. Das bedeutet, nicht nur du alleine bist dazu in der Lage - deine Partnerin ebenso. Und das ist der heilige Gral, denn damit öffnen sich Tür und Tor zu unglaublichen interessanten Experimenten bis hin zu telephatischen Interaktionen. Denn ein Liebespaar auf einem tantrischen Trip schwingt auf einem hohen Schwingungslevel und es eröffnen sich viel grössere Spektren auf experimentieller und spiritueller Ebene.

Für wen ist ein solcher Guru Workshop geeignet?

Grundsätzlich macht es Sinn, wenn du bereits einen TANTRA MASTER Workshop belegt hast und weiterhin neugierig bist und mehr erfahren möchtest. Du hast dann eine Vorstellung wohin das Schiff treibt und kannst einschätzen, ob das was für dich ist. Völligen Anfängern rate ich zunächst ab direkt den GURU Spezial Workshop zu buchen. Man könnte unter Umständen mit dem Stoff überfordert sein oder stellt vielleicht fest, dass es nicht dem entspricht, was man sich vorgestellt hat. Da Buchungen im GURU Spezial Workshop verbindlich sind, sollte auch deine Anmeldung dazu es ebenso sein. Deshalb rate ich im Zweifel dazu zunächst einen kleineren Workshop zu buchen und später evtl. ein Upgrade durchzuführen.

Was ist Deamouring eigentlich?

Hier geht es um intime negative Erfahrungen, die sich in unsern Zellen abgespeichert haben und uns in der Erotik blockieren. Damit wir diese negativen Emotionen nicht ständig spüren, verdrängen wir sie. Das De-Amouring ist eine besondere Form der Light-Intimmassage und soll in Kombination mit einem bestimmten Atmenmuster für die Entpanzerung der intimen, vaginalen Bereiches sorgen. Geeignet ist eine solche Massage besonders für Frauen, die besonders verhärtet sind in ihrer eigenen Sexualität und sich mit ihrem Körper nicht wohlfühlen. De-Amouring kann auch als Vorstufe der eigentlichen Yonimassage angewendet werden.

Das dritte Auge - habe ich so was auch?
Das dritte Auge... huch... du brauchst nicht zu suchen, ob du versehentlich so etwas hast. Denn das dritte Auge ist nicht sichtbar und jeder Mensch hat es.Vielleicht hast du mal einen Bollywoodfilm gesehen. Die Frauen wie auch die Männer tragen gerne eine Markierung oder ein Schmuckstück an der Stelle: zwischen den Augenbrauen oder besser gesagt zwischen den beiden Augen. Dort befindet sich das dritte Auge. Man sagt diesem Energiefeld viele magische Kräfte nach: es öffnet das Tor 'nach oben'. Und 'oben' ist vielmehr die Beschreibung für den spirituellen Zugang zu Dimensionen, die uns ansonsten verschlossen bleiben. Und das kann total nützlich sein, vor allem wenn dieser Zugang sich vorteilhaft auswirkt auf die Praktik, die du gerade durchführen willst.

Orgasmische Meditation
Bei der OM  - orgasmischen Meditation geht es im Prinzip um eine abgeschwächte Form der Yonimassage, die nach einem bestimmten Prinzip ausgeführt wird. Es geht hier nicht darum, die Erregungskurve ständig zu steigern, sondern auf dem Niveau zu verweilen. Zunächst mag das langweilig klingen, ist jedoch für Frauen, die Hemmungen haben sich einer vollständigen Yonimassage hinzugeben, ein besonders beliebtes Massagewerkzeug. Denn nicht nur der Verzicht auf Erregungssteigerung kennzeichnet diese sexuelle Meditation aus, sondern auch der Umstand, dass OM zeitlich fixiert wird. In aller Regel sind es fünfzehn Minuten und dann endet das Ritual - egal wie die Situation gerade ist. Auch für Frauen, sie noch nie intim massiert wurden, ist es ein wunderbares Einstiegselement um sich mit zärtlichen und intimen Berührungen vertraut zu machen. Für den Mann ist es der Klassiker, wenn es darum geht keine Steigerung der Lust zu verlangen, sondern das was ist, anzunehmen und sich mit diesen Jetzt-Gefühlen auseinander zu setzen. Zudem ist es ein gutes Training für die Vorbereitung auf Maithuna oder Karezza.

Der Ganzkörperorgasmus

Wenn wir lange genug die Sexualenergie mit Tantratools aufbauen, anhalten und wieder aufbauen, steigert sich diese potenziell. Es ist wie eine Wasserflasche mit Kohlensäure, die du schüttelst und anschliessend den Deckel öffnest. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: denn der Ganzkörperorgasmus ist nicht selten das Resultat. Dieser widerum unterzeichnet sich vom 'normalen Orgasmus' denn er beschränkt sich nicht partientiell, sondern erstreckt sich auf den gesamten Körper.