Tantra Massage Workshop für Singles

 

 

Praxisworkshop: interaktive erotische Tantra Massage für Singles

Perfekte tantrische Ölmassage geben - für Männer!

 

Tantramassage

Die klassische Tantra Massage ist keineswegs langweilig und schon gar nicht, wenn man tantrische Attribute in die Beziehung einbringen möchte. Es ist ideal, um das Niveau des Erotiklebens auf einen neu definierten Level zu transportieren. Massage macht sexy! Denn auch Frauen möchten verwöhnt werden und mit einer Tantramassage kannst du deine feinfühlige Seite unter Beweis stellen. Eine Massage stärkt die Verbundenheit, öffnet den Raum für ein vertrauensvolles Miteinander und kann die Plattform sein um eingeschlafene Sexualität wieder zu erwecken. Auch für den Single Teilnehmer, der nicht in einer Partnerschaft steckt, sind die Module ein wertvoller Schatz für die nächste Beziehung. Es lohnt sich! Denn die zarten Streichungen und Berührungen gehen bis tief in die Seele und sagen mehr tausend Worte. Ein Liebesbeweis der besondern Art!

Wichtige Inhalte des interaktiven Workshops in Theorie und Praxis:

  • Vorbereitung und Zubehör
  • Ying / Yang Sexualität und Energielehre
  • Chakraausgleich mittels Massage
  • Streichel-, Schmuse- und Kuschelrituale
  • zärtliche Berührungsmodule der erogenen Zonen
  • gemeinsame Reinigungszeremonie
  • Körperseite Rücken - Massageelemente mit Öl
  • Körperseite Front - Massageelemente mit Öl
  • spezielle Fussmassage für starken Relaxfaktor (Frauen lieben es!)


In diesem Praxisworkshop ist keine intime Stimulation enthalten, kann aber bei Bedarf hinzugebucht werden (Yonimassage).

Modul: eine persönliche Berührungsmeisterin und ein Teilnehmer im Privatunterricht

3,00 Stunden - 400,00€ incl. Praxisbegleitheft
4,00 Stunden - 500,00€ (mit Yonimassage Lektion) incl. Praxisbegleitheft

 

 

 

partnermassage lernen

 

Ölmassage - Partnermassage - Schmusen - Lippenbekenntnisse

Zum Massieren brauch ich doch keinen Workshop!

Vielleicht mag es so sein, dass du das denkst. Doch hast du schon einmal privat eine Tantra oder Körpermassage gegeben und wie war das Feedback? In der Praxis erlebe ich häufig, dass Männer eher rudimentär in die Sache herangehen. Die Massageelemente, die sie geben, erinnern an die Physiotherapie. Dabei wird kräftig ins Fleisch gegriffen; manchmal ist das sogar mit leichten unangehmen Gefühlen verbunden. Andere hingegen verweilen ewig lange an einer Stelle und wissen nicht so recht, was man nun noch machen kann. Die Ideen gehen schlichtweg aus oder es gab überhaupt gar kein Basiskonzept zu dieser Massage. Dann hängt man in der Zwickmühle, wenn man nach fünf Minuten nicht mehr weiss, was jetzt noch massiert werden könnte. Denn die Partnerin spürt genau, dass dir die Luft ausgegangen ist. Ob dieser Zustand so ideal ist, wage ich zu bezweifeln. Ein ordentlicher guter Workshop ebenet dir den Weg: du lernst strukutriert (ohne auswendig lernen) einen schönen Ablauf für eine Partnermassage kennen. Du lernst nur die Module, die wirklich wichtig sind und die herrliche Gefühlsszenarien hervorrufen. Du erlangst Wissen über die tantrische Haltung und auch wenig über die Philosopie der indischen Massagekultur.

Was bringt es mir als Singe eine Tantra Massage zu lernen?
Auch wenn du dich nicht in einer Beziehung befindest, macht es Sinn eine Partnermassage zu erlernen. Schliesslich kann doch jederzeit die Traumfrau um die Ecke kommen... Gerade in einer Kennenlernphase schauen sich die Frauen den Mann genau an. Ist er so wie alle anderen? Was macht ihn besonders? Und der Trend liegt nunmal in der Richtung, dass man vom heutigen Mann mehr verlangt, als das er den Mülleimer hinunterträgt. Die Frau sucht nach Emphatie, Einfühlsvermögen und möchte einen Zuhörer und Gesprächspartner. Und der Weg dahin, dies der potenziellen Neupartnerin zu vermitteln, kann die Tantramassage mehr als deutlich beweisen. Denn Tantra lebt davon, respektvoll zu sein und die Shakti (weiblicher Part) zu verehren mit all dem was sie ist. Sie wird nicht reduziert auf das Eine, sondern wird geliebt als Mensch auf ganzheitlicher Ebene (Körper, Geist und Seele). Diese Philosophie kann die tantrische Massage mehr als genügend demonstrieren. Wer also mit einer Tantramassage das Herz einer Frau erobern will, zeigt nicht nur, dass er sich von der männlichen Konkurrenz abhebt, sondern auch, das er ein besonderer Mann ist.

Der Aufbau einer tantrischen Massage

Workshops in Tantra Massage für die private Anwendung sind vom Schwierigkeitsgrad weit einfacher, als das, was eine professionelle Masseurin in ihrer Ausbildung absolvieren muss. Deshalb brauchst du keine Panik davor haben, dich selbst mit dem Thema zu beschäftigen. Die Wirkung ist nämlich durchaus ähnlich wie bei den Profis. Zumal die Tantramassage, die der Mann lernt, von Aufbau her, etwas anders ist, als die, die eine Frau lernt. Masseurinnen bieten häufig die Body-to-Body Variante an. Das heisst, die Frau setzt ihren Körper, insbesondere ihre Brüste, zur Massage ein. Männer haben aber keine Brüste und werden deshalb in alternativen Versionen geschult. Wir sehen, dass eine vom Mann gegebene Tantra Massage leicht anders ausfallen muss, um das erotische Knistern zu produzieren.

Was gibt es zu beachten bei einer Ölmassage?

Das Öl bei den Massagen ist vielleicht das einzig kritische Thema, wenn man dies im Zusammenhang mit einer Frau bringt. Die meisten Frauen mögen es nicht, wenn ihre Haare ölig werden und auch sonst kann die ölige Angelegenheit, wenn sie ohne Fachkenntnis ausgeführt wird, zu Problemen führen. In dem Workshop erfährst du eingehend, wie du eine Partnermassage technisch einwandfrei umsetzen kannst,  welches Zubehör nötig und was ein absolutes No-Go ist. Das tantrische Massagefest soll schliesslich perfekt sein und nicht daran scheitern, dass in fünf Minuten das Bett voller Öl und die Matratze hinüber ist. Doch auch die Herzensdame muss zunächst freiwillig in diese Abendgestaltung einsteigen. Wie du einen solchen verwöhnenden Abend inszinieren kannst, ohne dass du damit Druck bei der Partnerin aufbaust, verrät dir deine Berührungskünstlerin.

Mögen Frauen überhaupt die Tantra Massage?
Eine berechtigte Frage, denn schliesslich werden Tantrastudios hauptsächlich von Männern aufgesucht. Wenn man genauer hinschaut, erkennt man aber auch, dass Männer fast ausschliesslich die Angebote aufsuchen, die auch eine Lingammassage enthalten. Somit können wir den Vergleich mit den Männern getrost streichen. Denn in der privaten Anwendung der Körpermassage bleibt das Ende offen. Es bleibt bei dem Paare, wie es danach weitergeht. Soll es noch eine intime Massage geben oder gar ein sexuelles Vergnügen? Diese Entscheidung überlasst man schön der Partnerin, denn auch hier gilt: Freiwilligkeit und keine Überredenskunst einzusetzen. Es soll nämlich niemals der Eindruck erweckt werden, dass du die Partnerin zu der Veranstaltung überredet, manipuliert oder gedrängt hast. Das gleiche gilt für die Zeit nach der Tantramassage oder die Frage: was kommt jetzt?
Und doch ist es so, dass Frauen durchaus eine schöne Ölmassage geniessen können und diese auch wünschen. Gerade die Tantra Massage, die mit ihren sensibeln und respektvollen Berührungen punktet, trifft man ins Schwarze. Wichtig dabei ist es, dass die Griffe und Striche nicht rudimentär und ungeschickt durchgeführt werden. Schöne tantrische Berührungen oder banales autodidaktisches Herumkneten wird sehr wohl unterschieden und auch so wahrgenommen.

<< Workshop Tantra Massage für Pärchen und Verliebte >>